28.4.13

Ein Anfang

Ich habe seit Anfang Dezember eine neue Freundin. Nüchtern betrachtet war es zu dem Zeitpunkt eigentlich noch zu früh, aber sie war nunmal da und es hat sich gut angefühlt. Es fühlt sich immer noch gut an.
Sie wohnt leider 200km von mir entfernt und muss auch noch jedes zweite Wochenende arbeiten, aber um so wertvoller ist die Zeit, die wir miteinander verbringen. Mit ihr fühlt sich alles etwas erwachsener und ruhiger an. Weniger ausgelassen, aber dafür erholsam. Ich fühle mich bei ihr sicher und geschätzt. Sie hat die erstaunliche Fähigkeit alles zu umschiffen was mich (viel zu schnell und evtl. sogar ugnerechtfertigt) zur Weißglut bringt und sogar die kleinen Dinge zu finden, die mir eine Freude machen. Geborgenheit und das Gefühl zusammenzupassen.
Mit ihr zusammen bin ich gerade dabei den Schritt zu wagen, den ich mich alleine nicht getraut habe: Wir suchen uns gerade beide Jobs am anderen Ende von Deutschland und wollen dort gemeinsam hin ziehen. Uns ist bewusst, dass es verrückt ist - Aber das ist ok so. Wir wollen dort hin und wir wollen zusammen sein. Sollte sich das jemals ändern, dann wäre es eben so. Ich freue mich darauf.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Na da tut sich ja einiges bei Dir : )

Sid

StudentLifeConfessions hat gesagt…

Na dann viel Erfolg :)

StudentLifeConfessions hat gesagt…

Dein Blog ist toll, aber wäre noch toller, wenn du öfter bloggen würdest :)

Anonym hat gesagt…

OT
Monate später - wie gehts Dir, wie siehts aus?
Du machst es aber auch immer spannend : )

Sid

Anonym hat gesagt…

Gibts Dich noch?

Sid : )

Magelan hat gesagt…

Ja, irgendwie schon ;)

Anonym hat gesagt…

Schreib doch mal wieder : )
Zumindest wie es Dir geht.

Sid